ELArb European-Latinamerican Arbitration Center GmbH

Infotheque

Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Lateinamerika - Eine Skizze

Dr. Jürgen Samtleben, Hamburg

Dass Herbert Kronke die Schiedsgerichtsbarkeit am Herzen liegt, ist bekannt, ebenso sein Interesse für das Recht der lateinamerikanischen Staaten. Es liegt daher nahe, das Thema für diesen ihm gewidmeten Beitrag aus diesem Kontext zu wählen. Hier hat sich nun in den beiden letzten Jahrzehnten eine bedeutsame Wandlung vollzogen. Die ursprüngliche Skepsis gegenüber der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Lateinamerika ist zumindest im Bereich der Gesetzgebung einer Kodifikationseuphorie gewichen, die sich zumeist am UNCITRAL-Modellgesetz orientiert. Tatsächlich haben alle lateinamerikanischen Staaten in dieser Zeit ihr Recht der Schiedsgerichtsbarkeit grundlegend erneuert. Auch im Bereich der einschlägigen Staatsverträge lässt sich eine zunehmende Teilnahme lateinamerikanischer Staaten feststellen. Der folgende Beitrag soll einen Überblick über diese Entwicklung geben, der im vorgegebenen Rahmen freilich nur skizzenhaft ausfallen kann.

Download PDF

The ELArb Arbitration Center in Hamburg

Dr. Jan Curschmann, Hamburg

The ELArb Arbitration Center in Hamburg is designed for the arbitration of global economic disputes, with a particular focus on disputes in the European-Latin-American context. The ELArb Arbitration Center is legally represented by the ELArb European-Latinamerican Arbitration Center GmbH, whose sole shareholder is the non-profit ELArb European-Latinamerican Arbitration Association e.V. ("Association").

Download PDF